Musik und Gesangworkshop:

Slawomir Olszamowski

 

Geboren in Breslau (Wrocław) Polen, seit 1989 lebt in Deutschland,

Musik hat er an der Musikhochschule Kattowitz (OS Polen) im Bereich Komposition (bei Mikolaj Gorecki) und Klavier studiert. Er komponiert für Orchester und andere beliebige Instrumenten-Zusammenstellungen aber nicht für Klavier. Er ist auch Pädagoge – hat sehr viele Fächer (ua. Gehörbildung, Harmonielehre und Klavier) an einer Staatlichen Musikschule in Kattowitz unterrichtet dann an der Pädagogischen Hochschule in Czestochowa. Erst seit 2008 tritt er als Pianist vor Publikum auf. Schon seit fast 10 Jahren arbeitet er mit Christoph „Ptak“ Wrobel zusammen und bilden ein Duo Ptak&Slawek Außerdem arbeitet er als Tontechniker. Interessiert sich für Fotografie, Skifahren und Philosophie.

 

Betreuer:
Marek Zając

 

Absolvent der Hochschule für Verwaltung und Management. Fußballtrainer. Hobbys: Geschichte und Malerei. 
Vater von vier Kindern.

Tanz-Workshop

Sabina Drąg

 

Künstlerin und Forscherin. Liebt Zirkus, Bewegungstheater, Pantomime und Clownerie. Sie trainiert Luftakrobatik an einer chinesischen Stange und zeitgenössischen Tanz. Seit über 12 Jahren ist sie in der Zirkus- und Theaterpädagogik tätig. Sie leitet Workshops und organisiert internationale Projekte für Kinder und Jugendliche. Sie führt Regie bei Jugendaufführungen, steht aber auch häufig selbst auf der Bühne. Sie experimentiert mit Bewegung und Worten.

Lernen Sie unsere Trainer kennen:

Tłumacz/animator
Joanna Skibińska-Jaroch

Deutschlehrerin an einer Sekundarschule in Warschau. 
Gruppenleiterin im polnisch-deutschen Austausch und bei Erasmus+-Projekten. Deutsch-Übersetzerin mit langjähriger Erfahrung. 
Im Juli 2023 habe ich an einem Gruppendolmetscherkurs in Frankfurt (Oder) und im August an einem polnisch-deutschen Pfadfinderlager als Übersetzerin und Sprachanimateurin teilgenommen. Privat bin ich Mutter von zwei Teenagern, Reisende und Kaffeegenießerin.

Betreuer/Dolmetscher

Mateusz Bot

 

Hallo, ich bin Mateusz, ich habe in Polen Notfallmedizin studiert und übe meinen Beruf seit vielen Jahren mit Freude in Deutschland aus. Daher werde ich das Vergnügen haben, alle Teilnehmer aus medizinischer Sicht zu betreuen. Ich werde während Akademie als Betreuer und Dolmetscher tätig.

Ich spiele gerne verschiedene Spiele, nicht nur elektronische Spiele, sondern auch Brettspiele und Spiele im Freien. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit, auf neue Herausforderungen und auf Ihre tolle Gesellschaft!

Koordinator/Dolmetscher Anna Banas-Bot

 

Hallo, ich bin Anna, Mutter von Kacper und Olaf und Ehefrau von Mateusz auf dem Foto oben. In unserer Akademie werde ich als Koordinatorin und Dolmetscherin für den Workshop tätig sein.

Von Beruf bin ich Rettungssanitäterin, so dass eine doppelte medizinische Versorgung gewährleistet ist. Ich mag es nicht, nichts zu tun! Ich tue ständig etwas :) Ich bin stellvertretende Vorsitzende des Vereins InKontakt e.V. in Leipheim, ich unterstütze die Aktivitäten der Polnischen Sprachschule in Ulm und Leipheim, ich leite Frauentreffs in Leipheim. Ich spiele Gitarre, singe gerne und spiele Fußball.

Ich freue mich darauf, neue Freunde zu finden und eine tolle Zeit zu haben.

Wir sehen uns dort!

Dolmetscher:

Mariola Jankowska -Zając

 

Lehrerin und Leiterin des Schulschauspielclubs an der Polnischen Fryderyk-Chopin-Schule am Polnischen Generalkonsulat in München mit Sitz in Remseck.

Mutter von vier Mädchen.

Lebt in Kirchberg an der Jagst.

Theater-Workshop:

Joanna Duda-Murowski

 

Geboren 1958 in Tarnowskie Góry, lebt sie seit 1992 in Deutschland, in Oberhausen. Sie ist eine Dichterin und Animatorin des polnischen Lebens. Seit Jahren skizziert sie besondere Bilder ihres Lebens in Versen. Sie ist Mitglied des Wanda-Sieradzka-Salons der polnischen Dichter in den Niederlanden und der Association of Polish Writers Abroad in London. Sie war Gastdozentin für Poesie im Polnischunterricht an deutschen Schulen. Sie hat ihre Gedichte mehrfach in polnischsprachigen Sendungen vorgestellt: Radio Duisburg, Radio Funkhaus Europa in Berlin und Radio Darmstadt sowie bei Lyrikabenden in Polen, Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Irland. Im Jahr 2024 initiierte sie Lyriktreffen im "Zwei-Adressen-Café", das in der Polnischen Katholischen Mission in Duisburg stattfindet. Ihren eigenen Gedichtband mit dem Titel "Dwuadresowa" stellte sie 2009 vor. Sie ist Organisatorin der jährlichen "Polnischen Poesie-Rallye" im polnischen Begegnungszentrum "Concordia", von Poesie-Treffen (auch zweisprachig) im Kult-Restaurant "Danzig" in Oberhausen, in einem polnischen Restaurant in Gelsenkirchen, in Solingen und in der "Piwnica pod Piastem" in Essen. Die von ihr organisierten polnischen Begegnungen werden mit Gemäldeausstellungen kombiniert, und die Poesie wird mit Auftritten polnischer Spitzenmusiker kombiniert.

Joanna Duda-Murowski ist Preisträgerin des "Literarischen Wettbewerbs"

 Jubiläums der Internationalen Polnischen Poesie-Meisterschaft in Wąglany und des VII. gesamtpolnischen und polnischen Poesie-Turniers um die "Silberne Feder des Präsidenten" in Mielec sowie den ersten Platz im Poesie-Turnier um das "Silberne Wappen" der Woiwodschaft Podkarpackie im Jahr 2014. Im selben Jahr erhielt sie die goldene Statuette des Zentrums für polnische Kultur in St. Moniuszko in Vilnius für die Verbreitung polnischer Poesie im Ausland. 2015 erhielt sie den Preis "Journalia 2015" von der Redaktion von "Samo Życie" für ihr poetisches Werk und ihre Umweltinitiativen.

Im Jahr 2020 wurde ihr Profil in die erste "Enzyklopädie des Erbes der polnischen Diaspora in der Welt - AmbasadorowniePolonii" aufgenommen, die von Zbigniew S. Piasek, PhD, ordentlicher Professor an der Technischen Universität Krakau, herausgegeben wird.

Im Jahr 2022 wurde sie für ihre Verdienste um die polnische Szene in den Niederlanden mit der "Weidenmaske" ausgezeichnet. 

Joanna Duda-Murowski rundet ihr Leben mit der Malerei von Bildern ab, die bereits mehrfach ausgestellt wurden. Sie sind ständig in der Online-Galerie auf www.pol-cafe.de zu sehen.

EINLADUNG
 
Deutsch-Polnische Talentakademie
Talent die Kraft die Leben verändert
für Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren!
 

Das Projekt beginnt am Mittwochnachmittag, den 14.02.2024 und endet am Sonntag, den 18.02.2024.

 

Im Vordergrund steht die Freude am gemeinsamen Tun. Praktisch nebenbei schulen die Teilnehmenden dabei ihre soziale sowie interkulturelle Kompetenz.

 

Im geschützten Rahmen der Begegnung lernen die Kinder und Jugendlichen Offenheit für und Toleranz gegenüber Menschen aus dem Nachbarland, werden neugierig auf die fremde Sprache, erleben bewusst kulturelle Unterschiede und wie man mit ihnen umgehen kann. Durch das Projekt entwickeln sie außerdem ihre Talente in verschiedenen Workshops (Musik, Gesang, Theater, bildende Kunst, Zirkus, Sport) (weiter) und lernen von- und miteinander.

 

Bei verschiedenen Workshops können die Teilnehmer zeigen, was in ihnen steckt oder mal etwas ganz Neues ausprobieren!

Jede Menge Spiele, Spaß und gute Laune!

 

Ende Januar/Anfang Februar findet ein Vorbereitungstreffen für die Eltern und die Teilnehmenden statt.

 

Und unter dem Link können Sie ansehen, wie die Talentakademie im Februar 2023 in München war: https://forms.gle/N2L3cf8pfU5onL786

 

Unkostenbeitrag:

115 Euro für Kinder und Jugendliche  aus Bayern 
200 Euro außerhalb Bayerns

für 5 Tage für das Programm inkl. Übernachtung und Vollpension im

Salesianum in München: https://www.salesianum.de/

 

Anmeldung: https://forms.gle/N2L3cf8pfU5onL786

 

Mehr Infos beim Verein InKontakt e.V. unter:
 
 
Koordination: Anna Banas-Bot 
info@inkontakt-leipheim.com 

Polnisch-Deutsche Verein in Leipheim.

info@inkontakt-leipheim.com

Leipheim

Abonnieren Sie den Newsletter

Twój e-mail:
Senden
Senden
Formularz został wysłany — dziękujemy.
Proszę wypełnić wszystkie wymagane pola!

Fotogalerie

 

 

 

Datenschutz

Über uns